Alpina Sports Panoma Fahrradhelm Test

Testbericht Fahrradhelm Alpina Sports Panoma

Als bester Fahrradhelm schnitt in der Zeitschrift „aktiv Radfahren“, Ausgabe 4/2013 das Modell Alpina Sports Panoma ab. Der gut belüftete Fahrradhelm ist sehr leicht und trotzdem sicher. Durch viel Reflexmaterial auf dem Helm ist der Fahrradfahrer auch im Dunkeln gut sichtbar.

Gut geeignet ist der Fahrradhelm für Damen und Herren, die gern mit dem Rennrad oder auf Trekkingtouren unterwegs sind. Geschützt ist der Kopf bei einem Aufprall durch die aus HI-EPS gefertigte Innenschale, welche die einwirkenden Kräfte des Inmould-Helms absorbiert. Die Außenschale besteht aus Ceramic, es ist extrem bruch- und kratzfest sowie UV-stabil.

Vor direkter Sonneneinstrahlung schützt ein abnehmbares Visier. Angeboten wird der Helm in diversen Größen, eine individuelle Größenverstellung ist mithilfe des Komfort-Drehkopfs möglich. Ein praktisches Gitternetz hinter den vorderen Lüftungsschlitzen bietet Schutz vor Insekten.

Über 20 Belüftungsschlitze verhindern einen Hitzestau und die beiden Gurtbänder werden mit einem Y-Clip zur Fixierung unter dem Kinn zusammengeführt. Außer in Schwarz gibt es den Helm in den Farben Weiß, Orange sowie farbig gemustert. Das Modell Lima 242 war der leichteste Helm, zudem überzeugte er durch den besten Unfallschutz. Ausgestattet ist der Helm mit einem LED-Licht sowie vielen sinnvoll angebrachten Reflektoren, für gute Erkennbarkeit erhielt er die meisten Punkte.